Bestseller
Was unsere Kunden am liebsten kaufen

Marca Fina Marca Fina Marca Fina Marca Fina Marca Fina
Neue Artikel
Stöbern Sie in den neuesten Artikeln:
  1. Backwoods Caribe (ehemals Wild Rum)
  2. Backwoods Authentic (ehemals Aromatic)
Willkommen zurück!
eMail-Adresse:

Passwort:


Passwort vergessen?

Zigarren aus den USA

Historisch betrachtet spielt die USA eine wichtige Rolle für den Tabak im Allgemeinen, heute leistet das große Land für die Produktion von Longfillern einen wichtigen Beitrag in Form von Deckblättern.

 

Amerikanische Zigarren - Der Deckblatt-Spezialist

Der berühmte Freibeuter Sir Walter Raleigh gründete als Tribut für seine englische Königin Elizabeth I. den heutigen Bundesstaat Virginia. Der Name rührt daher, dass die Königin ihr langes Leben lang unverheiratet blieb und trotz einiger anders lautender Gerüchte die Zeitgenossen sie daher als die „Jungfräuliche“ bezeichneten. Sir Walter Raleigh war begeisterter Pfeifenraucher und frönte auch noch auf dem Schafott diesem Hobby, als ihn Elizabeths Nachfolger hinrichten ließ. In Virginia sorgte er für den Anbau von Tabak für amerikanische Zigarren, heute wird Virginia-Tabak vorwiegend für die Herstellung von Pfeifentabak verwendet.

Text anzeigen

Connecticut ist das andere wichtige Stichwort im Zusammenhang mit Tabak und Zigarren aus den USA. Dort hat nämlich das äußerste beliebte gleichnamige Deckblatt seinen Ursprung, ohne das eine Vielzahl von Longfillern und amerikanischen Zigarren heute undenkbar wäre. In der Menge hat zwar der Anbau in Ecuador die USA bei weitem überholt, aber das US-Connecticut ist nach wie vor äußerst beliebt. Vielfach wird mit dem Begriff Connecticut das Wort Shade verwendet. Dies bedeutet, dass die Tabakpflanzen während des Wachstums von Gaze-Tüchern geschützt werden, weil die Sonne ansonsten die empfindlichen Blätter verbrennen würde. Gewünscht ist jene appetitliche an Milchkaffee erinnernde Farbe, welche die Dominikanischen Zigarren in den 80er und 90er Jahren zu einem Vorbild für eine neue Generation von Zigarren gemacht hat. Damit entstand eine Generation von jungen Zigarrenrauchern, die dunkle Deckblätter insgeheim mit einer allzu kräftigen Zigarre verbunden haben.

 

Amerikanische Zigarren ohne große Lonfiller

Eine eigene nennenswerte Produktion von Longfillern besitzt die USA heute nicht. In Florida gibt es durch die vielen Exil-Kubaner zwar einige kleine Betriebe, deren Produktion aber auf die Region beschränkt ist. Die hier angebotene Backwoods enthält aromatisierte Tabake. Immer noch ein großes Faible der Amerikaner, die in der Vergangenheit sogar große Longfiller-Formate mit aromatisierten Tabaken gefüllt haben.

 



Hamburger Cigarren Contor
MEIN KONTO    EINKAUFSWAGEN   ( 0 Artikel, EUR 0,00 )   Deutsch Englisch
Home | Versand & Kosten | Hilfe